Mariella Bachmann

Biographie

Geboren und aufgewachsen in Thun, arbeitet Mariella heute als freischaffende Klarinettistin mit einem Schwerpunkt in zeitgenössischer Musik, auf die sie sich insbesondere während ihrem Masterstudium an der Musik Akademie Basel spezialisiert hat. Betreut wurde sie dabei von KlarinettistInnen führender Ensembles wie Ernesto Molinari, Shizuyo Oka, Olivier Vivares und Suzanne Stephens. Frühere Studien absolvierte sie an der ZHdK bei Prof. Fabio Di Càsola sowie an der Musikhochschule Freiburg i. Br. bei Prof. Jörg Widmann und erhielt weitere wertvolle Impulse in der Zusammenarbeit mit Komponisten wie Heinz Holliger, Helmut Lachenmann, Salvatore Sciarrino und Simon Steen-Andersen.

2012 wurde Mariella Stipendiatin der Lyra Stiftung und erhielt einen Studienpreis des Migros Kulturprozent. 2015 wurde sie im Rahmen der Lucerne Festival Academy mit dem Fritz Gerber Award ausgezeichnet und erhält 2017 einen Kulturförderpreis der Stadt Thun. Sie ist Mitglied des Ensembles 'Holst Sinfonietta' in Freiburg i. Br. und dem transdisziplinären Kollektiv Mycelium. In freien Formationen setzt sie sich auch mit historischen Klarinetten und deren Aufführungspraxis auseinander.

Lebenslauf (d) zum Download (.pdf)
Lebenslauf (e) zum Download (.pdf)